Herzlich Willkommen beim 1. Neustadter Herbst 2017

Unter dem Titel „Reformation – Repräsentation – Revolution“ präsentiert der „Neustadter Herbst – Festival Alte Musik an der Weinstraße“ 10 Tage hochkarätigen Genuss mit Musik von der Reformation bis ins 19. Jahrhundert und erstklassigem Wein renommierter Neustadter Weingüter.

Ein derartiges Festival ist neu in unserer Region; die Stadt Neustadt bietet mit ihrem größtenteils erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern dafür die passende Kulisse. Bedeutenden Episoden der Stadtgeschichte wird mit dem Programm Rechnung getragen, von der Orgelprüfung durch Arnolt Schlick 1516 über die Besatzung durch französische, spanische und schwedische Truppen im 17. Jahrhundert, den Bau der Trennmauer 1714 und die Gründung des Jesuitenkollegs 1722 (heute Rathaus) bis zum Hambacher Fest 1832.

Die neue Orgel der Stiftskirche von Bernhardt Edskes und der erste Neustadter Orgelsommer 2016 haben Lust auf mehr entfacht. Durch den Ankauf eines Cembalos von Martin Skowroneck von der Greve-Stiftung sind weitere Konzertmöglichkeiten eröffnet worden.

Es ist ein kaum zu glaubendes Glück, welche Vielzahl von renommierten Musikern der Alte-Musik-Szene in Neustadt beheimatet ist. Viele von ihnen werden im Festival auftreten und für musikalische Höhepunkte sorgen. Freuen Sie sich also auf ein vielfältiges und  erlebnisreiches Programm!

Simon Reichert
Künstlerischer Leiter