Künstler

Jennifer Harris, historische Fagottinstrumente

Jennifer Harris studierte in Birmingham Komposition und Cembalo, sowie historisches Fagott im Nebenfach. Nach ihrem Bachelor of Music setzte sie ihre Studien am Institut für Alte Musik in Trossingen unter Christian Beuse (Akademie für Alte Musik, Berlin) fort und absolvierte ein künstlerisches Aufbaustudium für historische Fagottinstrumente (Dulzian, Barockfagott). Es folgte ein weiteres Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und darstellende Künste in Frankfurt/Main - ebenfalls bei Christian Beuse - mit den Schwerpunkten klassisches und romantisches Fagott.
Sie ist Mitglied verschiedener Kammermusikensembles und Barockorchester u.a. der Hannoverschen Hofkapelle (Künstlerische Leiterin Anne Röhrig) und ständiger Gast der Lautten Compagney Berlin.
Jennifer Harris ist seit 2009 Universitätsprofessorin für historische Fagottinstrumente an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.
2012 gründete sie das Ensemble Chameleon, mit dem Ziel, das historische Fagott in all seiner besonderen Klanglichkeit und Farbigkeit in Konzerten und Aufnahmen als solistisches Instrument mit Begleitung einer groß besetzten Continuogruppe oder in ungewöhnlichen Besetzungen zu präsentieren
In 2014 erschien ihre erste Solo-CD bei Carus unter dem Titel „The Bassoon Abroad“.

Als Solistin hat Jennifer Harris das Telemann Doppelkonzert unter anderem mit dem Blockflötenvirtuosen  Maurice Steger und der Lautten Compagney Berlin sowie der Hannoverschen Hofkapelle unter der Leitung von Anne Röhrig ( NDR – Mitschnitt ) aufgeführt. Ebenfalls in ihrem Solistenrepertoire ist das Fagottkonzert von Mozart.

www.ensemble-chameleon.de